Menschen haben das Internet sehr unterschiedlich in ihren Alltag integriert, sie nutzen es unterschiedlich und haben unterschiedliche Erwartungen und Motive. Das zeigen fünf typische Muster, die in der Typologie ‚Digital Types‘ mit den CCS-Daten zu Nutzungsgewohnheiten und –präferenzen der Onliner identifiziert wurden. Die Typen sind grundverschieden, und das ist nicht allein eine Altersfrage. Die Kenntnis der Digital Types hilft bei der Erarbeitung relevanter Kommunikation und der Bestimmung der richtigen Touchpoints.